Rettungshubschrauber
Christoph 77

Christoph 77 ist an der Uniklinik Mainz stationiert. Er wurde von der ADAC Luftrettung zunächst als Intensiv-Transport-Hubschrauber stationiert und dabei häufig zu Primäreinsätzen genutzt. Seit August 1998 ist Christoph 77 nun offiziell ein Rettungshubschrauber. Inzwischen wird wegen Beschwerden der Anwohner über den Lärm des Hubschraubers eine besonders leise MD 900 eingesetzt. Davor war es eine EC 135. Nach dem Christoph Hansa D-HMDX ist dies die zweite MD 900 der ADAC Luftrettung.

Das Foto wurde freundlicherweise von Bjorn Robbel zur Verfügung gestellt. Es zeigt die D-HITH bei einem Einsatz.


Dr. Thomas Diessel, 29. Dezember 1999