Intensiv-Transport-Hubschrauber (ITH)

Die Intensiv-Transport-Hubschrauber sind sind für Sekundäreinsätze, wie z.B. Verlegungen von Patienten oder Organtransporte, vorgesehen. Sie sind durch die folgenden Eigenschaften gekennzeichnet:

Dies unterscheidet sie von Ambulanzhubschraubern, die für medizinische Einsätze umgerüstet werden können.

In den letzten Jahren wurden immer mehr ITH-Stationen von der ADAC Lufrettung oder vom Team DRF übernommen.

 

ADAC-Luftrettung GmbH, München

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Christoph 71

 

EC 145

Senftenberg

Ackerstraße 11, Senftenberg
Klinikum Niederlausitz

Am Standort von Christoph 33 stationiert. Rettungsassistenten von der örtlichen Rettungswache.

Christoph Hansa

D-HMDX

MD 900

Hamburg

BGU Boberg

Häufige Primäreinsätze. Vorher BO 105. ADAC-interne Bezeichnung Christoph 50.

Christoph Murnau

D-HMUM

BK 117

Murnau

BGU Murnau

Seit dem 16.11.1998 ADAC. Vorher Bell 222 D-HUKM der Heliservice Mitte GmbH, Frankfurt. Für Primäreinsätze mit Winde ausgestattet. ADAC-interne Bezeichnung Christoph 72.

Christoph Westfalen

D-HBRE

BK 117

Münster

Flughafen Münster/Osnabrück

AFD NRW. Seit dem 1.1.2002 Hubschrauber des ADAC. Anfangs BK 117 D-HDAC und D-HBND. ATC-callsign Christoph 76. Weiterhin auch ITH Münster genannt. RA und NA kommen vom ASB, Regionalverband Münster e.V. Funkrufname seit 1.1.2003 Christoph Westfalen, vorher Florian Unna 10/84/2. Primäreinsätze in Vertretung von Christoph Europa 2.

Christoph Rheinland

D-HBAY

BK 117

Köln

Flughafen Köln/Bonn

AFD NRW. Seit dem 7.1.2002 Hubschrauber des ADAC. Anfangs BK 117 D-HBKK. ATC-callsign Christoph 75. Auch ITH Köln genannt. Funkrufname seit dem 2.1.2003 Christoph Rheinland, vorher Florian Köln 7/84/1. Primäreinsätze in Vertretung von Christoph 3.

Bis 1999 betrieb der ADAC zusammen mit dem BRK den ITH Rot-Kreuz Bayern 78/1, der auf dem Flugplatz Oberschleißheim auf dem Gelände der Grenzschutzfliegerstaffel Süd (Jägerstraße 5) stationiert war. Zuletzt war die BK 117 D-HBAY dort im Einsatz. Die Aufgabe des Standortes erfolgte nach Maßgabe des Bayrischen Rettungsdienstgesetzes. In diesem Zusammenhang ist auch die Übernahme der Station Murnau durch den ADAC zu sehen.

Die Firma Elbe-Helicopter Reiner Zemke GmbH, Kubschütz wurde von der ADAC Luftrettung GmbH in 9/2002 übernommen.

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

RTH Bautzen 84-1

D-HTIB

BK 117

Bautzen

Flugplatz Bautzen

Primär- und Sekundäreinsätze

 

Team DRF

Strategische Kooperation von DRF (Stuttgart), HDM Flugservice GmbH (Nürnberg), HSD Hubschrauber Sonder Dienst (Harste) und Rotorflug GmbH (Friedrichsdorf).

DRF

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Flugwacht Bremen 71

D-HMMM

BK 117 B2

Bremen

Flughafen Bremen

Christoph 51

BK 117 B2

Stuttgart

Flughafen Stuttgart

Bis 8.2.2002 Funkrufname Flugwacht Stuttgart 71

Christoph 53

D-HECE

BK 117 B2

Mannheim

Flughafen Mannheim-Neuostheim

Bis 7.2.2002 Funkrufname Flugwacht Mannheim 71

Christoph 54

BK 117 B2

Freiburg

Flugplatz Freiburg

Bis 8.2.2002 Funkrufname Flugwacht Freiburg 71

HDM Flugservice GmbH, Nürnberg

Außer in Regensburg in Zusammenarbeit mit dem Arbeiter-Samariter-Bund.

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Christoph Thüringen

D-HHXX

Bell 412 HP

Bad Berka (Erfurt)

Zentralklinik Bad Berka

Früher Funkrufname SAMA Thüringen 1/84/1 .

ITH Berlin

D-HHUU

Bell 412 HP

Berlin

Flughafen Tempelhof

Funkrufname Christoph Berlin ist beantragt.

Christoph München

D-HHYY

Bell 412 HP

München

Klinikum Großhadern

Bis 30.6.2002 Funkrufname ITH München.

Christoph Nürnberg

D-HHVV

Bell 412 HP

Nürnberg

Flughafen Nürnberg

Bis 30.6.2002 Funkrufname ITH Nürnberg.

Christoph Regensburg

D-HIMU

BK 117 (DRF)

Regensburg

Klinikum Regensburg

Seit 20.9.1999 "Team DRF".

Seit 1.11.1999 Tag- und Nachtbetrieb als RTH und ITH im Rahmen eines dreijährigen Versuches.

Seit 1.1.2001 medizinisches Personal vom BRK Kreisverband Regensburg.

Bis 30.6.2002 Funkrufname ITH Regensburg.

Die Bell 412 HP mit der Zulassung D-HHZZ wurde Ende 2001 nach England verkauft.

Hubschrauber Sonder Dienst GmbH & Co., Harste

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Christoph Niedersachsen

D-HSDD

MD Explorer

Hannover

Flughafen Hannover

Flugambulanz Göttingen 84/1

D-HKSL

Bell 222

Göttingen

Flugplatz Harste

Backup-Maschine Bell 222, D-HTIM

Christoph Sachsen-Anhalt

D-HDRF

BK 117

Halle

Flugplatz Oppin bei Halle

bis 10.11.2001 Funkrufname Flugambulanz Halle 84/1

Die Station Magdeburg wurde zum 30.6.2001 geschlossen. Sie befand sich am Flugplatz Magdeburg und war zuletzt mit einer Bell 222 mit der Zulassung D-HHSM ausgerüstet.

Die Station Chemnitz wurde zum 31.12.2001 geschlossen. Sie befand sich am Flugplatz Jahnsdorf bei Chemnitz und war zuletzt mit einer Bell 222 mit der Zulassung D-HNIC ausgerüstet. Der Funkrufname war Christoph Chemnitz und bis zum 30.11.2000 Funkrufname HSD Chemnitz 84/1. Dafür Übernahme von Christoph 38.

Rotorflug GmbH, Friedrichsdorf

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Akkon 05/83/1

D-HAMF

Agusta A-109

Rostock

Ambulanzflugdienst Mecklenburg-Vorpommern

Florian Unna 0/84/1

D-HILF

BK 117

Dortmund

Flughafen Dortmund

AFD NRW. Seit Oktober 2000 Hubschrauber des Team DRF. Eigentlich Florian Unna 10/84/1.

 

IFA - Internationale Flugambulanz e.V.

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Christoph Leipzig

D-HIFA

MD Explorer (900-00071)

Leipzig

Flughafen Leipzig-Halle

Am Standort von Christoph 61 stationiert. Hubschrauber von Heli Unionair.

Bis 30.9.2001 wurde die BK 117, Zulassung D-HANS (7001) von HTM eingesetzt. Davor flog die AS 355 F1 mit der Zulassung D-HFAI von Heli Unionair.

 

Ambulanzflugdienst Nordrhein-Westfalen

Der AFD NRW betreibt derzeit die Stationen Münster, Dortmund und Köln. Die Beschreibung der Stationen findet sich unter ADAC bzw. Team DRF, die jeweils nur den Hubschrauber und den Piloten stellen. Früher bestanden ein AFD Köln und ein AFD Westfalen.

Die Station der Rotorflug GmbH in Bad Oeynhausen am Flughafen Porta mit dem Funkrufnamen Akkon Minden 13/84/1 wurde nach dem Absturz der A-109 mit der Zulassung D-HAZI vom April 2001 nicht mehr besetzt.

Bis zm 31.12.2001 wurde der Standort Münster mit der Bell 222B D-HELB von Rhein-Ruhr-Helicopter, Mönchengladbach betrieben. Der Funkrufname war Florian Unna 10/84/2.

Die Station Dortmund wird seit Oktober 2000 mit einem Hubschrauber des Team DRF betrieben.

Die Station Köln wurde bis zum 31.12.2001 mit dem Funkrufnamen Florian Köln 7/84/1 mit der Bell 222 UT mit der Zulassung D-HTEN von Rhein-Ruhr-Helicopter, Mönchengladbach betrieben.

 

Heli Flight GmbH, Reichelsheim

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Christoph Reichelsheim

D-HAAK

SA 365 C3

Reichelsheim/Wetterau

NA & RA von Johanniter, KV Offenbach

Bis 7/2002 Funkrufname Rettung Reichelsheim 89/1.

 

Ambulanzhubschrauber (AHS)

Ambulanzhubschrauber können für medizinische Einsätze umgerüstet werden. Ansonsten stehen sie für andere Aufgaben zur Verfügung. In Ausnahmefällen fliegen sie auch Primäreinsätze.

FJS Helicopter Lufttransport GmbH, Damme

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

D-HFJS

AS 350 B

Neubrandenburg (Trollenhagen)

Flughafen Neubrandenburg

D-HLEA

AS 350 BA

Schwerin (Pinnow)

D-HJIM

AS 350 BA

Damme

D-HENA

AS 350 B

Damme

Heli Flight GmbH, Reichelsheim

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

Heli Flight Ambulanz

D-HFGD

AS 350

Reichelsheim/Wetterau

Am Standort von Christoph Reichelsheim

Heli Unionair Fluggesellschaft GmbH, Ottensoos

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

D-HEEA

BO 105 CBS-5

Nürnberg

Heliport Ottensoos

D-HUAM

BO 105 CBS-4

D-HFAI

AS 355 F1

TeutoAir Lufttransporte GmbH, Bielefeld

Funkrufname

Kennzeichen

Typ

Stadt

Standort

Bemerkung

TeutoAir Ambulanz

D-HENA

AS 350 B

Bielefeld

Flugplatz Windelsbleiche

Früher Flughafen Paderborn/Lippstadt

D-HKMA

AS 350 B

D-HELB

Bell 222B

Neu seit 15.01.2002


Dr. Thomas Diessel, 24. Juli 2003